Flächenabdichtung

mit KMB und Frischbetonfolie

(abP)
Wenn eine weitere Abdichtung beim Beton erforderlich ist, kommt oft eine zweite Maßnahme mit einer kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtung (KMB) zum Einsatz. Diese dient als Sekundärabdichtung zum System „weiße Wanne“, wo der Beton aus WU-Beton hergestellt wird.

Soll eine dampfdichte Abdichtungsmaßnahme in Verbindung mit Frischbeton erfolgen, werden moderne Folien wie Preprufe der Fa. Contec eingesetzt, die eine Verbindung mit dem Beton eingehen. Mit diesem Material dichten wir Gebäude mit erhöhten Anforderungen ab. Diese sind z. B. Kliniken, Bibliotheken und Sozialräume mit erdberührten Wänden. Zur Abdichtung der Bodenplatte wird die Folie auf die Sauberkeitsschicht verlegt und an den Randbereichen hochgeführt. Vor der Betonage der Wände wird Preprufe in die Schalung eingearbeitet, um so mit dem Beton verbunden zu werden. Der Keller hat somit eine wannenartige Abdichtung erhalten, die wasser- und diffusionsdicht ist. Durch die Verbundwirkung kann Preprufe nicht hinterläufig werden, was ein Höchstmaß an Sicherheit garantiert.


Neubau Flächenabdichtung
Neubau Flächenabdichtung
Neubau Flächenabdichtung

Flächenabdichtung Freundlieb
Flächenabdichtung Freundlieb
Flächenabdichtung Freundlieb

Flächenabdichtung Dreker
Flächenabdichtung Freundlieb
Flächenabdichtung Klein in Bonn

Flächenabdichtung Außenwand
Flächenabdichtung Außenwand
Flächenabdichtung Außenwand

Scroll To Top